Scroll to top

Massivholz-Möbel im Jugendstil

Faszination und Haltbarkeit hochwertiger Massivholzmöbel in Kombination mit echtem Metall.

In diesem Portfolio sehen Sie eine Übersicht meiner Einzelanfertigungen im Jugendstil, Art déco oder Industriedesign.

Bei allen Möbeln steht für mich der kreative Prozess im Vordergrund, der das Nutzobjekt mit dem gestalterischen Ausdruck einer Skulptur verbindet. Aus diesem Grund beginnt meine Arbeit im Skizzenbuch mit der Suche nach einer expressiven, räumlichen Form und einer ästhetischen, geschwungenen Linienführung. Dabei weiche ich in der Regel von den herkömmlichen Möbelformen ab und erschaffe eine individuelle, skulpturale Form. Ich verstehe meine Designermöbel als eine Neuinterpretation des Jugendstils, in dem ich meine künstlerische Heimat gefunden habe, das Art déco und das Industriedesign. Meine Inspirationen beziehe ich dabei besonders aus der Architektur dieser Stilepochen, da diese, weit mehr als klassische Möbelstücke, den kreativen Ausdruck in Form und Wirkung in den Vordergrund rückt.

Verwendete Materialien

Ich arbeite ausschließlich mit massivem Leim-Holz, da dieses Material erfahrungsgemäß die  wertigste und langlebigste Variante für Vollholzmöbel im Alltag darstellt. Daher verwende ich zum Bau der Möbel überwiegend heimische Harthölzern wie Buche oder Eiche. Diese Holzsorten sind nicht nur sehr stabil, sondern auch unempfindlich gegen Beschädigungen bei Transport oder Benutzung. Dabei verzichte ich auch ganz bewusst auf Furniere und verarbeite auch an versteckten Stellen kein Pressspan-Holz. Mein Ziel ist es, dass meine Jugendstil-Möbel besonders stabil und langlebig sind und dass der Kern des verwendeten Materials sichtbar ist, anstelle einer schönen Oberfläche, die jedoch minderwertiges Holz verdeckt. Obwohl die meisten meiner Arbeiten aus Buchen- und Eichenholz bestehen, kann ich auch edlen Kirschbaum, Nussbaum, oder Teakholz verarbeiten. Ihren Wünschen sind keine Grenzen gesetzt.

Die Holzoberflächen sind in ansprechenden Tönungen gebeizt. Zur Versiegelung verwende ich ausschließlich natürliche Wachse und Öle. Diese Oberflächenbehandlung ist zwar aufwendiger -sowohl in Verarbeitung als auch in der Pflege – weist jedoch eine angenehme, organische Haptik und Optik auf. Außerdem verzeiht eine so behandelte Oberfläche kleine Kratzer und Macken leichter als eine Lackierte und lässt sich leichter reparieren, sollte einmal ein oberflächlicher Schaden entstehen.

Die an den Jugendstilmöbeln verarbeiteten Metallelemente sind ausschließlich massiv und stabil. Ich verzichte aus Prinzip auf Imitate, daher kommen nur massive und belastbare Metalle, wie Stahl, Kupfer und Messing zum Einsatz. Die Kupfer- und Messingelemente lassen sich mit entsprechenden Polituren immer wieder auf Hochglanz bringen, oder können auch in Würde altern. Bei den Elementen aus Gusseisen handelt es sich um rare Antiquitäten, die an den Einzelanfertigungen eine neue Funktion erhalten. Schmiedearbeiten aus Stahl im Jugendstil oder Art déco fertige ich in Handarbeit mit klassischen Methoden an. Oberflächen aus Stahl werden mit transparent-schwarzem Lack versiegelt, der vor Korrosion schützt, dabei die Oberfläche abdunkelt und die Textur des Stahls trotzdem durchscheinen lässt. Auch versehentliche Schäden in der Lackoberfläche lassen sich leicht reparieren.

Für die Beleuchtung verwende ich aus ökologischen und ökonomischen Gründen LEDs, die  versteckt eingebaut sind, um eine indirekte Beleuchtung zu erreichen, die die Form und die Tiefe des Möbelstücks zusätzlich betont.

Die Liebe zum Detail und die oft ausschließlich für das einzelne Werk entworfenen Mechaniken runden die Gestaltung ab. Auch Geheimfächer oder ausgefallene Öffnungsmechanismen sind es mir Wert, exklusiv für ein einzigartiges Designer-Möbelstück entworfen zu werden.

Dieser edle Chefschreibtisch aus einem handgefertigten Stahlrahmen und massiver Wildeiche besticht durch seine Mischung aus modernem Jugendstil und Industriedesign.

Diese Sitztruhe besteht aus massivem, türkis gebeiztem Buchenholz und transparent schwarz lackiertem Stahl. Sie lässt sich per Hebel auf Rollen stellen und damit einfach im Raum bewegen.

Dieser, auf Kundenwunsch geferigte Schrank aus massivem Buchenholz ist so entworfen, dass er die vorhandene Säule in das Design integriert. Das Innere des Möbelstücks ist auf die Abmaße von Ordnern ausgelegt. Außen ist genügend Platz für Bücher und Dekorationselemente.

Diese Kommode aus massivem Buchenholz und handgeschmiedetem Stahl ist eine Mischung aus Gebrauchsmöbel und Skulptur. Die Gusseisenelemente sind aufgearbeitete, antike Unikate. Der Schrank beinhaltet eine LED-Beleuchtung, die den skulpturalen Charakter des Möbelstücks unterstreicht.

Ein leicht trapezförmiges Vertiko aus massivem Holz und echtem Kupfer. Das handgefertigte Designerstück besitzt eine LED-Beleuchtung, die die Höhlräume und Konturen betont, eine anike, mechanische Uhr und ein Geheimfach im Inneren.